Auszug aus dem Buch "Die besten Single-Tipps"

Hier ein kleiner Auszug aus unserem Buch. Natürlich gäbe es noch vieles mehr, aber wir können hier nicht das ganze Buch veröffentlichen. Dieses Buch wird beim persönlichen Coaching als Unterstützung eingesetzt.

 

 

 

 


 

Vor einem Date

 

 

 

Info:

 

Ein Date ist vergleichbar mit einem Vorstellungsgespräch. Wer sich entsprechend vorbereitet, hat meist mehr Erfolg.

 

Es gibt viele Dinge, die man schon vor einem Date abklären kann, dies spart Zeit und Nerven.
 

 

Tipp:

 

Überlegen Sie sich schon einige Tage vor dem Date, was Sie anziehen möchten. Je nach Treffpunkt und Lokal sollte die geeignete Garderobe gewählt werden. Wichtig, achten Sie speziell auch auf Ihr Äußeres und auf eine gepflegte Erscheinung. Prüfen Sie vorher Ihren Haarschnitt, Ihre Garderobe und Ihre Schuhe. Passt alles noch oder sollten Sie vielleicht gewisse Dinge ersetzen? Sofern Sie neue Kleider kaufen, waschen Sie diese vor dem Anziehen. Am besten erledigen Sie dies einige Tage vor dem Date. Suchen Sie sich die optimale Route zum Treffpunkt heraus und kalkulieren Sie immer mögliche Hindernisse ein. Wenn Sie mit dem Auto fahren, dann überlegen Sie sich auch, wo Sie am besten parken, sodass Sie nicht ständig zur Parkuhr eilen müssen! Sofern Sie den Treffpunkt in einem Restaurant vereinbart haben, reservieren Sie vorzeitig einen ruhigen Tisch. Beachten Sie hierbei die Raucher- und Nichtraucherzonen. Empfehlenswert ist ein Tisch, der etwas abseits steht, sodass andere Gäste nicht mitlauschen können.

 

 

 

 

 

Abstand beim Reden

 

 

 

Info:

 

Bestimmt haben Sie auch schon mit Menschen gesprochen, welche eine eher feuchte oder gar nasse Aussprache hatten. Vielfach macht man in einem solchen Moment dann einen Schritt zurück, um nicht geduscht zu werden. Aber unangenehm kann auch Mundgeruch sein. Ist man selbst davon betroffen, so kommt es immer wieder vor, dass man es gar nicht merkt oder es jemand einem aus reiner Angst, etwas Falsches zu sagen, nicht sagt. Und vielleicht haben Sie auch schon mit Menschen gesprochen, welche so nah mit Ihnen geredet haben, dass Sie sich unwohl gefühlt haben und einen halben Meter zurückstehen mussten. Auch hier gilt, nicht jeder merkt dies! Was für den einen völlig normal ist, kann für den anderen störend oder gar abstoßend wirken.

 

 

 

Tipp:

 

Wenn Sie mit jemanden reden, achten Sie darauf, dass Sie einen Mindestabstand von etwa einem halben Meter einhalten. Die meisten Menschen schätzen es, wenn sie einen gewissen Freiraum (Privatsphäre) um sich haben. Testen Sie vor einem Gespräch auch immer kurz Ihren Atem und achten Sie auf Ihre Aussprache. Sollten Sie Mundgeruch haben, so nehmen Sie z.B. ein kleines Bonbon mit Pfefferminze oder Menthol. Essen Sie vor einem Date keine Zwiebeln oder Knoblauch. Auch übermäßiger Bierkonsum oder sonstiger Alkohol kann für sein Gegenüber störend sein. Haben Sie eine feuchte Aussprache, dann versuchen Sie mehr Abstand zu gewinnen. Wenn Sie husten müssen, so husten Sie in die Hand oder in den Ellbogen.

 

 

 

 

 

Äußeres Erscheinungsbild

 

 

 

Info:

 

Kleider machen Leute, heißt es so schön. Leider hat dieser Spruch etwas Wahres an sich. Eine gepflegte Erscheinung kann von Vorteil sein und man sollte diesen Vorteil für sich nutzen.

 

 

 

Tipp:

 

Wie schnell hat man doch jemanden beurteilt, weil diese/r ein teures Kleid oder im Gegenzug jemanden, der eine alte, unmoderne Hose trägt. Oftmals werden wir vom Massendenken und der Werbung beeinflusst. Auch wir sind der Meinung, dass man den Menschen nicht zwingend nach seinem Äußerem beurteilen sollte. Hin und wieder ertappe ich mich jedoch selbst dabei, wie ich jemanden binnen Sekunden ohne Grund eingestuft habe. Sprechen Sie zuerst ohne Vorurteile mit der jeweiligen Person, Sie werden immer wieder überrascht sein! Die Kleidung alleine macht nämlich keinen Menschen aus!

 

Fakt ist, mit gepflegter und etwas neuzeitlicher Kleidung kommt man bestimmt besser an. Stimmt auch noch die Frisur und das Parfüm, dann hat man bestimmt gute Chancen auf Erfolg. Sollte der Inhalt ihres Kastens schon etwas älter sein und vielleicht schon Staub ansetzen, dann ist ein Besuch in einem Kleidergeschäft empfehlenswert.

 

 

 

 

 

Alkohol

 

 

 

Info:

 

Wie heißt es so schön, mit etwas Alkohol läuft alles einfacher? Viele Menschen werden nach ein bis zwei Gläsern etwas lockerer, und ein Flirt kann vielleicht lockerer umgesetzt werden. Aber hier ist äußerste Vorsicht geboten. Zu viel Alkohol kann nämlich fatale Auswirkungen haben und genau das Gegenteil bewirken!

 

 

 

Tipp:

 

Ein kleines Glas hilft vielleicht manchmal, aber mit einem Glas zu viel werden einige allzu mutig und überschreiten schnell Grenzen. Annäherungsversuche werden unangenehm und deplatziert. Nicht gerade der beste Weg, um jemanden näher kennenzulernen. Im Übrigen vermindert Alkohol die Liebesfähigkeit des Mannes und die sexuelle Genussfähigkeit der Frau.

 

Sollten Sie also ein Date haben, so achten Sie stets darauf, dass Sie nicht zu viel trinken. Außerdem: Zu viel Alkohol kann bei der anderen Person ungewollte Erinnerungen auslösen. Jeder hat eine Vorgeschichte und man weiß nie, ob die letzte Trennung wegen eines Alkoholproblems stattgefunden hat. Also, schauen Sie nicht zu tief ins Glas und nehmen Sie bei einem ersten Date lieber ein Mineral statt alkoholische Getränke zu sich. Wenn Sie aber dennoch Alkohol zu sich nehmen, so trinken Sie immer wieder Mineralwasser dazu und lassen Sie sich nicht ständig einschenken.

 

 

 

Sollten Sie ein Inserat mit einem Foto aufgeben, so achten Sie darauf, dass im Hintergrund nicht zu viele alkoholische Flaschen oder Gläser herumstehen.

 

 

 

 

 

Angeberei

 

 

 

Info:

 

Bestimmt kennt das jeder, die Angeberei oder das Bluffen. Meistens werden Statussymbole wie Autos, Motorräder, Häuser oder Boote damit in Verbindung gebracht. Immer wieder trifft man auch auf Personen, die eine tolle Karriere gemacht haben und dies unbedingt allen mitteilen möchten. Aber Vorsicht, nicht immer kommt das gut an!

 

 

 

Tipp:

 

Sollten Sie ein Date haben, so achten Sie stets darauf, dass Sie nicht zu viel von Ihrer tollen Karriere oder Ihrem Reichtum erzählen. Dies kann nämlich auch zu einem gewissen Neid führen und könnte alles andere als vorteilhaft für Sie sein. Selbstverständlich gibt es immer wieder Menschen, die man z.B. mit teuren Autos oder dergleichen beeindrucken kann, stellen Sie sich aber hier die Frage, ob diese Person an Ihnen oder vielleicht eher an Ihrem Vermögen (ev. auch Bekanntheitsgrad) interessiert ist? Empfehlung: Sofern Sie wirklich vermögend sind oder Karriere gemachte haben, erwähnen Sie dies bei einem ersten Gespräch, wenn überhaupt nur am Rande, aber sprechen Sie bitte nicht ständig darüber.

Vor etwa 10 Jahren führte ich einmal eine Single-Grillparty durch, bei der ein Mann, etwa Mitte 40, sportlich, gut aussehend mit einem teuren Ferrari vorgefahren war. Man glaubte wirklich, James Bond war ausgestiegen. Es schien alles perfekt zu sein, aber der Schein trügt bekanntlich. Denn genau dieser Mann wurde mehrfach auf sein angeberisches Verhalten und letztendlich auch auf sein Vermögen angesprochen. Viele Frauen sahen ihn als Bluffer und Angeber an und drehten ihm im Nachhinein den ganzen Abend den Rücken zu. Er hatte sich mit dieser Aktion schon von vornherein unbeliebt gemacht und ohne je ein Wort zu sagen, hatte er sich bei den Single-Frauen mit dieser Art selbst disqualifiziert. Als ich ihn am Schluss der Veranstaltung darauf ansprach, sagte er mir, er habe immer so ein Pech mit den Frauen. »Kein Wunder«, sagte ich, »lassen Sie Ihren teuren Sportwagen mal zu Hause stehen und reden Sie nicht so viel von ihrem Vermögen.« Dieser Mann dankte mir für den Rat und schrieb mir halbes Jahr später eine E-Mail, dass er sein Lebensglück nun bei einer Wanderung, ohne  finanziellen Hintergrund, gefunden habe.

 

 

 

 

 

Angst

 

 

 

Info:

 

Angst ist eine emotionale Reaktion auf eine Gefahrensituation beziehungsweise auf deren Erwartung.

 

Angst wird mit dem Gefühl Beengung, Lähmung, Erregung oder Beunruhigung beschrieben und als unangenehm empfunden. Angst ist von physiologischen Vorgängen begleitet und ruft Verhaltensveränderungen hervor, meist zum Zwecke, die bedrohliche Situation zu vermeiden.

 

 

 

Tipp:

 

Bestimmt hat jeder Mensch schon vor etwas Angst gehabt. Angst ist sehr individuell und es gibt keine Patentrezepte für den Umgang damit.

 

Sollten Sie aber Angst vor einer Situation, z.B. vor einem Date haben, so versuchen Sie herauszufinden, weshalb Sie Angst haben. Sind es vielleicht vergangene, schmerzhafte Erfahrungen? Haben Sie Angst, erneut zu versagen oder sich vielleicht zu blamieren? Wurden Sie ausgelacht oder bloßgestellt? Oder ist es die Angst vor dem Neuen und Unbekannten? Wie auch immer, versuchen Sie Ihre Einstellung zu ändern. Nicht jeder Mensch und nicht jede Situation ist gleich.

 

Tag für Tag erleben wir neue Dinge und haben die Möglichkeit, unser Leben zu ändern. Sollte ein Date nicht optimal verlaufen, so haben Sie noch viele andere Chancen, jemanden kennenzulernen. Denken Sie, bestimmt klappt es beim nächsten Mal und trauern Sie nicht gewissen Situationen nach. Machen Sie sich keine Vorwürfe, wenn es wieder nicht geklappt hat, denn bestimmt wartet irgendwo was Besseres auf Sie! Und Sie können ein Date so gestalten, dass Sie gar keine Angst mehr haben müssen. Sollten Sie z.B. schnell ins Schwitzen kommen, so achten Sie schon bei der Tischreservation darauf, dass Sie nicht neben einem Pizzaofen sitzen müssen usw. Vereinbaren Sie dort einen Termin, wo es Ihnen wohl ist.

 

 

 

 

 

Anlässe

 

 

 

Info:

 

Es gibt eine Vielzahl von Single-Anlässen im Internet. Aber nicht alle kann ich wirklich weiterempfehlen!

 

Oftmals sind es Privatpersonen oder junge Eventfirmen, welche den Single-Markt für sich neu entdeckt haben und mit Mitgliederbeiträgen und Eintrittsgebühren möglichst schnell zu Geld kommen möchten. Leider fehlt es dort oftmals auch an der nötigen Erfahrung, um derartige Anlässe erfolgreich umsetzen zu können. Fazit: Schnell können solche Anlässe zu einem Fiasko und Albtraum werden!

 

Auch ich habe mit Single-Events vor 15 Jahren mal klein angefangen, musste aber seit dieser Zeit sehr viele Dinge realisieren und hinzulernen. Heute würde ich wohl einige vergangene Anlässe bestimmt besser gestalten. In all diesen Jahren habe ich über 100 Single-Anlässe (bis zu 500 Personen pro Anlass) selbst und erfolgreich umgesetzt. Von diesem Standpunkt weiß ich genau, wie ein erfolgreicher Single-Anlass sein und aussehen muss.

 

 

 

 

 

Tipp:

 

Wichtig ist, dass ein Veranstalter mit Herzblut hinter einem Single-Event steht. Nur mal so zum Spaß macht man nämlich keinen Single-Anlass. Denn man sollte auf die Zielgruppe schon eingehen können. Alles fängt bei einer freundlichen Begrüßung an. Ist der Veranstalter nicht auffindbar oder grenzt sich dieser gar in einer wichtigen VIP-Ecke ab, so werten dies viele Singles als unsympathisch.

 

Ein guter Single-Anlass macht folgenden Charakter aus: Musik, nicht zu laut und der Zielgruppe (Alter) angepasst, sodass man sich unterhalten kann. Verhältnis Frau und Mann sollte in etwa gleich sein. Anlass sollte ab 50 Personen sein. Keine Verkupplungen, egal, welcher Art, keine Gruppen-Spielchen, kein Tanz- oder Gruppen-Zwang und kein Bloßstellen. Je lockerer, desto besser, heißt hier die Devise. Wenn möglich eine etwas romantische Atmosphäre, jedoch bitte keine Herzchen-Ballone usw. Natürlich gibt es noch andere relevante Details, auf die man explizit achten muss, aber wir können hier als erfahrener Single-Party-Veranstalter natürlich nicht alles verraten. Aber bestimmt sind dies in etwa die wichtigsten Voraussetzungen für einen gelungenen Single-Event. Wichtig! Je wohler sich die Single-Besucher fühlen, desto besser ist die Stimmung, und Flirtsituationen entstehen dann meist ganz von alleine. Sind Sie Single? Dann warten Sie nicht, bis jemand an Ihrer Haustüre klingelt, besuchen Sie (ohne Vorurteile) gut organisierte Single-Anlässe. Sollten Sie keine Kollegen haben, so gehen Sie alleine hin. Denn um jemanden kennenzulernen, benötigen Sie keine Kolleginnen oder Kollegen. Im Übrigen können Kolleginnen oder Kollegen hin und wieder auch mal schnell mal zu Rivalen werden.

 

 

 

 

 

Annäherung

 

 

 

Info:

 

Nichts ist so wirkungsvoll wie eine Berührung. Aber bei einem ersten Date sollte man mit einer körperlichen Annäherung eher zurückhaltend sein, es sei denn, man ist auf ein schnelles Abenteuer aus.

 

 

 

Tipp:

 

Überstürzen Sie nichts! Es gibt vereinzelt Theorien von Flirt-Experten/innen, die behaupten, dass gleich am ersten Abend eine Berührung mit den Händen stattfinden sollte. Aber sofern Sie etwas Ernsthaftes suchen, lassen Sie sich lieber Zeit damit. Denn in den meisten Fällen fühlen sich viele Menschen damit überfordert, wenn jemand gleich die Hand hält, streichelt oder gar küsst. Lassen Sie es auf sich zukommen, bestimmt ergibt sich irgendwann der richtige Zeitpunkt. Und meistens gibt es dann ganz natürliche und kurze Momente, bei denen ein Näherkommen stattfindet. Dies kann bei der Verabschiedung oder bei der nächsten Begrüßung der Fall sein. Aber erzwingen Sie nichts!

 

 

 

 

 

 

 

Antipathie

 

 

 

Info:

 

Der erste Eindruck – er ist beim Kennenlernen neuer Leute von besonderer Bedeutung! Wir können uns dagegen nicht wehren, dass wir andere Menschen nach dem Bauch beurteilen. Schnell entscheidet sich, ob Sympathie oder Antipathie vorhanden ist. Auch der kühlste Analyst ist erstmal Mensch und funktioniert nach einem genetischen Programm, das wir noch aus der grauen Urzeit behalten haben. Damals war dieses analytische Programm, welches übrigens heute noch bis zu 7 Sekunden dauert, überlebenswichtig. Es ermöglichte uns die blitzschnelle Entscheidung zwischen Freund und Feind.

 

 

 

Tipp:

 

Ob uns ein Mensch sympathisch oder unsympathisch ist, entscheidet sich unbewusst in den ersten 3-7 Sekunden, wenn wir einer Person begegnen. Die Optik, das Auftreten, aber auch die mehr oder weniger wahrnehmbaren Gerüche sind hier dominierend und entscheidend. Haben Sie ein schlechtes oder mulmiges Bauchgefühl, so gehen Sie solchen Person lieber aus dem Weg.

 

 

 

 

 

Anzeigen

 

 

 

Info:

 

Vielfach macht man im Internet so seine ganz eigenen, kuriosen Erfahrungen. In den über 15 Jahren Single-Marktforschung habe ich sehr viele Anzeigen von Single-Frauen und Single-Männern gelesen und diese von A bis Z analysiert. Für mich ist klar, die einen sind erfolgreicher als die anderen.

 

 

 

Tipp:

 

Bezüglich dem Inhalt und Text: Bleiben Sie bei der Textverfassung über sich sachlich und schreiben Sie keine Romane oder gar lange Gedichte. Viel zu lange Texte könnten auf eine zu große Erwartungshaltung (der/die ist bestimmt schon lange Single und gibt hier alles) hindeuten. Wirklich lange Texte werden nur in den wenigsten Fällen (u.a. auch aus Zeitgründen) bis zum Schluss fertig gelesen. Schreiben Sie in einer ruhigen Minute einen interessanten Porträt-Text über sich selbst (max. 10 Sätze), was Ihnen in Sachen Partnerschaft wichtig ist, über eigene Charaktereigenschaften, was sie mögen, beziehungsweise nicht mögen. Wenn Sie unsicher sind, so zeigen Sie diesen Text Personen, denen Sie vertrauen, wie z.B. Familienangehörigen oder engen Freunden, welche gerne Bücher oder sonst viel lesen. Fragen Sie diese Personen um Rat, wie sie Ihr Porträt finden, und bringen Sie gegebenenfalls auch Korrekturen an, sodass Ihr Porträt möglichst interessant und ansprechend zu lesen ist. Schreiben Sie klar und deutlich und korrigieren Sie unbedingt alle Schreibfehler. Wenn die Rubrik »über mich« oder so ähnlich kommt, dann bleiben Sie eher zurückhaltend und schreiben nur kurze, aber sinnvolle Sätze statt lange Texte oder Gedichte. Sollte schon Ihr Porträt-Text Interesse wecken, so reicht dies meistens aus. Man muss nicht immer gleich alles über sich preisgeben. Wenn nicht allzu viel steht, so möchten andere Personen nämlich gerne mehr über diese Person (über Sie) herausfinden.

 

Fazit: Man bekommt mehr Zuschriften und hat bessere Chancen.

 


Bild: Stellen Sie ein aktuelles, nicht älter als ein Jahr und vor allem ein freundliches Foto (herzlich lachend und nicht gestellt) von sich ein. Verwenden Sie dafür keine Fotos vom Pass oder der ID. Am besten, Sie nehmen ein Foto mit einem neutralen Hintergrund oder in einer Naturlandschaft (See, Berge, Wiese oder zu Hause auf der Couch usw.). Ziehen Sie etwas Gemütliches und Gepflegtes an, putzen Sie sich etwas heraus und bleiben Sie dann vor allem locker. Das Foto sollte so aufgenommen sein, als ob es für Ihre Freunde wäre. Vielleicht haben Sie gleich mehrere Fotos zur Auswahl, umso besser! Fragen Sie Freunde oder Familienangehörige um Rat und wählen Sie das Foto, welches am besten ankommt.
Sie können mit einem guten und sympathischen Foto viele Punkte holen und das Interesse schnell auf sich ziehen. Wie sagt man so schön: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! Aber Achtung, beachten Sie immer, dass Fotos im Internet auch kopiert und wo anders verwendet werden können! Folgende Fotos sollten für eine derartige Kontaktanzeige nicht verwendet werden: Fotos bei, denen man ihren Wohnort herausfinden kann, Fotos mit Tieren, Fotos von Autos, Booten und Motorräder (Nummerschild), Fotos, bei denen der oder die Ex mit der Schere ausgeschnitten oder noch drauf ist, Fotos mit Werbung (Firmenlogos usw.) im Hintergrund, Familien- oder Firmenfotos, auf denen andere und unbeteiligte Personen abgebildet sind, zu professionelle Fotos wie Model- oder Katalogfotos usw., überbelichtete oder zu dunkle Aufnahmen, Fotos mit vielen Bier- und Weingläsern im Hintergrund, coole Sonnenbrillenfotos, wo man die Augen nicht sieht, Fun- und Partyfotos, wo man andere küsst (Discofotos), Geschäftsfotos, zu freizügige Fotos (Schwimmbad, Strand). Denke, die wichtigsten habe ich hier aufgezählt. Bleiben Sie vor allem sie selbst und versuchen Sie herzlich rüberzukommen, dann haben Sie bestimmt die besten Chancen!

 

 

 

 

 

 

 

Astrologie

 

 

 

Info:

 

Es gibt viele Angebote in Sachen Astrologie. Meiner Erfahrung nach können negative Aussagen und deren Prophezeiungen ein Leben markant und recht schnell verändern. Hier ist absolute Vorsicht geboten!

 

 

 

Tipp:

 

Wichtig ist, dass man es mit absolut seriösen Quellen zu tun hat! Sofern Sie mehr über die Sterne und sich wissen und ein Horoskop machen möchten, so achten Sie bei der Wahl der Astrologin oder des Astrologen immer darauf, dass diese eine erfahrene und ausgewiesenen Person ist. Vorteilhaft ist, wenn die beratende Person Mitglied in einem Verband ist. In der Schweiz beispielweise wäre das der Schweizer Astrologenbund (SAB) oder VDA, Vereinigung Deutschsprachiger Astrologieorganisationen. Auch in anderen Ländern gibt es solche Verbände. Wichtig ist auch, dass die beratende Person voll und ganz auf Sie eingeht. Es sollten dabei keine negativen Äußerungen eingebracht werden. Ein Horoskop ist etwas absolut Persönliches und Einzigartiges, daher muss es mit allen relevanten Faktoren genau auf Sie zugeschnitten sein. Sollte Sie danach etwas beschäftigen, so machen Sie an einem anderen Ort ein weiteres Horoskop und vergleichen Sie beide Horoskope.

 

Etwas sehr speziell sind die Horoskope in den Zeitungen. Diese sollten möglichst viele Menschen ansprechen und daher nicht persönlich genommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausgang

 

 

 

Info:

 

Ist man Single, so bietet der Ausgang ein Handvoll Möglichkeiten, jemanden kennenzulernen. Viele alleinstehende Personen bevorzugen in der Regel ein Stammlokal oder Orte, in denen sie sich wohl fühlen. Oftmals möchte man einfach nicht alleine sein und sucht sich daher immer die gleichen Lokale aus. Oder man geht mit Freunden und Kollegen weg, um nicht zu Hause herumsitzen zu müssen. Es sind vielfach immer die gleichen Personen, die man um sich hat.

 

 

 

Tipp:

 

Möchte man jemanden kennenlernen, dann sollte man sich hin und wieder überlegen, in welchem Lokal man neue Personen kennen lernen kann. Verkehren Sie immer an den gleichen Orten, so treffen Sie logischerweise auch immer wieder die gleichen Menschen an. Suchen Sie daher zwischendurch auch mal ein anderes Lokal oder einen anderen, völlig neuen Ort auf. Gehen Sie aber nicht mit dem Gedanken in den Ausgang, dass Sie unbedingt und mit allen Mitteln jemanden kennenlernen möchten, denn in den meisten Fällen funktioniert dies nicht. Am besten gehen Sie möglichst locker und ohne jegliche Vorstellungen weg. Genau dann nämlich, wenn Sie es nicht erwarten, bieten sich die meisten Chancen an.

 

Im Übrigen trennen Sie sich lieber von langweiligen Kollegen oder Kolleginnen, die ständig müde und lustlos sind. Kennen Sie das Sprichwort? Zeig mir deine Freunde und ich sag dir, wer du bist! Also, gehen Sie lieber mit Menschen in den Ausgang, die wirklich auch Lust dazu haben und auch mal Mut haben, jemanden anzusprechen.

 

 

 

 

 

Ausnützerei

 

 

 

Info:

 

Immer wieder werden Menschen schamlos ausgenützt. Beispiel Verein, es sind doch immer die Gleichen, die am Ende aufräumen. Viele merken es gar nicht oder erst viel zu spät, einigen ist es auch egal. Vor allem Singles sind ideale Ansprechpartner für Wohungsumzüge, Feste vorbereiten und dann wieder aufräumen usw., nicht zuletzt, da man als Single ja meistens flexibel ist. Dies kann bis hin zur bewusster und gezielter Ausnützerei führen.

 

 

 

 

 

Tipp:

 

Gehören Sie zu denjenigen, die nach einer Party immer aufräumen oder in der Küche den Abwasch erledigen? Fällt Ihnen auf, dass Ihre gut geglaubten Kollegen oder Freunde die Party immer frühzeitig, kurz vor Schluss verlassen und Sie am Ende für das Aufräumen alleine übrigbleiben? Gehen Sie in den Ausgang und müssen immer Sie innerhalb der Gruppe mit dem Auto fahren und vielleicht sogar noch das Benzin selbst bezahlen? Dann sollten Sie sich dringend Gedanken über Ihren Kollegen- und Freundeskreis machen. Denn Sie werden hier offensichtlich ausgenützt! Sprechen Sie ein Machtwort, machen Sie diesen Personen klar, dass es so nicht weitergehen kann. Sollte dies keinen Anklang finden, so suchen Sie sich lieber neue und ehrliche Kollegen und Freunde im Leben!

 

 

 

 

 

Aussehen

 

 

 

Info:

 

Wer möchte nicht gut aussehen? Aber nicht alle Menschen haben das Glück, gut auszusehen. Nun, was heißt eigentlich gut aussehen? Hat gut aussehen mit schönen Kleidern oder teuren Schuhen zu tun oder geht es eher darum, wie unser äußeres Erscheinungsbild wahrgenommen wird? Wie auch immer, lassen wir uns nicht einfach zu oft blenden von der Filmindustrie, der Werbung und den vielen Klatschzeitungen? Und wie interpretiert man eigentlich Schönheit? Haben Sie sich schon mal diese Frage gestellt? Hat Schönheit nicht vor allem mit innerer Zufriedenheit zu tun? Ich bin davon überzeugt, wer zufrieden ist, der strahlt auch eine gewisse Schönheit aus!

 

 

 

Tipp:

 

Achten Sie stets auf Ihre innere Zufriedenheit. Lassen Sie es sich gut gehen und machen Sie hin und wieder Dinge, die Ihnen wirklich Freude bereiten. Wer nämlich zufrieden ist, strahlt dies auch aus. Es ist ähnlich wie beim Lachen, bestimmt haben Sie schon solch eine Situation erlebt, wo jemand so witzig gelacht hat, dass Sie einfach spontan mitlachen mussten. Es tat Ihnen bestimmt gut. Lachen ist ja bekanntlich gesund und ansteckend, sollten Sie ernsthaft zufrieden und glücklich sein, so wird dies auch von anderen Menschen wahrgenommen. Dies kann vor allem für die Partnersuche von Vorteil sein. Also achten Sie nicht nur auf Ihr #ußeres Erscheinungsbild (Kleidung und Haarschnitt usw.), sondern auch auf Ihre innere Einstellung.

 

 

 

 

 

Aussprache

 

 

 

Info:

 

Bestimmt haben Sie auch schon Menschen in Ihrem Leben angetroffen, die sie nur schwer oder gar nicht verstanden haben. Es handelte sich dabei aber nicht um eine andere Sprache, sondern es ging um die undeutliche Aussprache (Artikulation). Dies kann vor allem dann mühsam werden, wenn man ständig nachfragen muss.

 

 

 

Tipp:

 

Wenn Sie ein Date haben, so achten Sie darauf, dass Sie klar, deutlich und wenn möglich auch nicht zu schnell sprechen. Machen Sie hin und wieder auch mal eine Atempause und überlegen Sie sich am besten vorher, was Sie sagen möchten. Lassen Sie auch die andere Person zu Wort kommen. Verzichten Sie beim reden auf Kaugummis oder Bonbons. Sollten Sie eine eher feuchte Aussprache haben, so halten Sie einen Mindestabstand von einem Meter ein. Prüfen Sie vor einem Date immer auch Ihren Atem. Sie können die Hand vor dem Mund halten und hineinhauchen. Ist dieser nicht optimal, so nehmen Sie am besten ein Mundspray. Eignen Sie sich stets einen guten Wortschatz an, lesen Sie viel und merken Sie sich auch Fremdwörter und schwere Begriffe. Lesen Sie im Duden nach, was diese Wörter bedeuten. Immer vorteilhaft ist, wenn man vor einem Date die letzten Tage des Weltgeschehens etwas beobachtet, sodass man auf dem aktuellen Stand ist und dadurch auch etwas mitreden kann. Sollten Sie eine akademische Ausbildung absolviert haben, Ihr Gegenüber nicht, so sprechen Sie immer so, dass auch die andere Person alles genau versteht. Meiden Sie zu viele Fremdwörter und komplizierte Ausdrücke. Dies kann nämlich schnell falsch verstanden werden und Sie könnten auf diese Weise als überheblich oder gar arrogant rüberkommen.

 

 

 

 

 

 

 

Autos

 

 

 

Info:

 

So verschieden die Menschen sind, so verschieden sind auch ihre Autos. Es gibt Menschen die vergöttern ihr Auto regelrecht, anderen wiederum ist es völlig egal und nur ein Mittel zum Zweck. Dennoch kann man bei den meisten Menschen und deren Autos gewisse Gleichheiten feststellen. Würde man beispielsweise einen Döschwo-Fahrer mit einem Porschefahrer an einen Tisch setzen, so gäbe es früher oder später bestimmt Meinungsverschiedenheiten. Jeder würde sein Auto als etwas Spezielles ansehen und man würde sich bei den Themen Geschwindigkeit oder Verbrauch bestimmt schnell in die Haare geraten. Wenn man Personen und deren Autos nicht kennt, so kann man auch schnell mal in ein Fettnäpfen treten, wenn man etwas Falsches über eine Automarke sagt, bestimmt haben auch Sie schon solche Erfahrungen gemacht.

 

 

 

Tipp:

 

Viele Menschen sparen lange für ihr geliebtes Auto und sind stolz, wenn sie es endlich haben.

 

Sollten Sie jemanden kennenlernen, dann bleiben Sie beim Thema Auto immer etwas vorsichtig, denn Sie wissen nicht, was diese Person für ein Auto fährt. Es kann unangenehme Folgen haben, wenn Sie sich über eine Automarke ergötzen und lustig machen und im Nachhinein feststellen, dass die neu kennengelernte Person genau diese Automarke fährt.

 

Versuchen Sie in einem Gespräch herauszufinden, was für ein Auto die andere Person fährt. Egal, um was es sich für ein Fahrzeug handelt, versuchen Sie es nicht schlechtzumachen. Fragen Sie lieber, was für Kriterien zu diesem Kauf veranlasst haben? Sollte die Person sagen, die Sicherheit war entscheidend, so können Sie davon ausgehen, dass ihr die Sicherheit auch im realen Leben wichtig ist. Ist es das Design oder die Farbe, dann könnte es sich um eine eher kreative Person handeln. Spricht man aber vom Motor, so könnte die Technik eine Rolle spielen. Es gäbe hier bestimmt noch viele Beispiele. Eines möchten wir hier aber noch sagen, sollte bei Ihnen Ihr Auto einen großen Stellenwert im Leben einnehmen, so beachten Sie, dass Sie bei einem ersten Gespräch nicht zu viel von ihrem Auto sprechen, dies kann nämlich für die andere Person recht mühsam werden.

 

 

 

 

 

 

 

Bauchgefühl

 

 

 

Info:

 

Bauchgefühle sind Eingebungen, welche auf unserem Unterbewusstsein beruhen. Es handelt sich um Intuitive Gedankenblitze, Gefühle oder Ideen, welche sich nicht rational erklären lassen. Sie sind einfach da, ohne dass man deren Entstehung bzw. Herkunft selbst begründen könnte. In den meisten Fällen entscheidet unser Bauchgefühl aber richtig!

 

 

 

Tipp:

 

Sollten Sie unsicher sein, so lassen Sie sich immer von Ihrem Bauchgefühl leiten. Sollten Sie Schmetterlinge im Bauch haben, so schalten Sie dennoch Ihren gesunden Menschenverstand ein. Natürlich ist auch im Internet niemand vor Enttäuschungen gefeit. Es kann schon vorkommen, dass sich der vermeintliche Traummann als Schürzenjäger entpuppt, der nur auf einen One-Night-Stand inklusive kostenloser Übernachtungsmöglichkeit aus war. Gerade Männer behaupten gerne, Sie seien Single, haben aber in Wirklichkeit Frau und Kinder zu Hause. Tauschen Sie daher Fotos aus, telefonieren Sie vor dem ersten Treffen, lernen Sie sich kennen, so, wie Sie es im »real life« auch machen würden.

 

 

 

 

 

 

 

Beeindrucken

 

 

 

Info:

 

Viele Männer glauben, Frauen etwas bieten zu müssen. Sei es in Form eines erfolgreichen Berufes, eines guten Einkommens, eines Eigenheimes oder eines tollen Autos usw., wie auch immer, man möchte zeigen, dass man unabhängig und erfolgreich ist. Viele Frauen möchten Männer mit ihrer Attraktivität und der entsprechenden stilvollen Garderobe beeindrucken. Für uns steht fest, Frauen suchen eine gewisse Sicherheit, nicht zuletzt auch in Bezug auf die Familiengründung, und Männer sind eher auf das Äußere fixiert. Wenn wir in die Urzeit zurückblicken, finden wir hier interessante Ähnlichkeiten. Der Mann konnte die Frau mit seiner Jagdbeute und seinem Mut beeindrucken und die Frau umwarb den Mann schon zu dieser Zeit mit ihren äußeren Reizen. Sie zogen sich auf diese Weise regelrecht an und gründeten eine Familie. Ziel und Zweck war die Sicherstellung und Fortpflanzung der Menschheit. Heute scheint es ähnlich zu sein, nur die Ansprüche und Kriterien haben sich im Laufe der Zeit verändert.

 

 

 

 

 

Tipp:

 

Um jemanden beeindrucken zu können, muss man nicht zwingend reich oder schön sein. Man muss auch nicht speziell mutig sein. Vielmehr zählt der Mensch als solches. Auch mit Humor, Kreativität und Intelligenz kann man sein Gegenüber beeindrucken. Finanzielle Sicherheiten kann man sich heute im Leben auch gemeinsam erarbeiten, nicht zuletzt, da viele Frauen auch arbeiten und Karriere machen. Beurteilen Sie einen Menschen daher nicht nur nach seinem Aussehen oder wie erfolgreich er zur Zeit ist, sondern lassen Sie vor allem Ihr Herz und Ihr Bauchgefühl entscheiden!

 

 

 


Begrüßung

 

 

 

Info:

 

Die ersten drei bis sieben Sekunden entscheiden in der Regel über Sympathie oder Ablehnung. In den meisten Fällen findet dies unbewusst statt. Bei einem Date ist es daher wichtig, dass man sich entsprechend richtig verhält, sich jedoch nicht verstellt. Auch der richtige Händedruck, die Körperhaltung und der Blick in die Augen können in einem solchen Moment entscheidend sein.

 

 

 

Tipp:

 

Unabhängig davon, wie Ihr Gegenüber wirkt, begrüßen Sie diese Person immer mit einem Lächeln, nur bei spontaner und totaler Ablehnung darf das Lächeln ein wenig schmaler ausfallen. Aber Vorsicht, einstudierte Gesten oder künstliches Lächeln wirken unecht und können schnell abstoßend sein. Seien Sie höflich und zeigen Sie sich von Ihrer charmantesten Seite. Die ersten Sekunden sind entscheidend! Sehen Sie dieser Person kurz in die Augen, max. 1-2 Sekunden, starren Sie aber nicht. Der Händedruck vermittelt ebenfalls einen ersten Eindruck. Eine alte Weisheit aus dem Mittelalter lautet: Gib mir deine Hand und ich weiß, wie du zu mir stehst. In diesem Falle kommt es mehr auf das Gespür an, weil man bei der Begrüßung nicht auf die Hände, sondern in die Augen sieht. Ein Händedruck besteht darin, dass beide Personen sich parallel die Hand zum Gruße reichen und sich dadurch gegenseitig zum Ausdruck bringen: Wir sind beide gleich stark. Also drücken Sie bei der Begrüßung bitte nicht zu stark, denn dass könnte als unangenehm, überheblich oder gar als aufdringlich empfunden werden. Sollten Sie unsicher sein, so fragen Sie vor einem Date lieber Freunde und Bekannte, wie sie ihren Händedruck beurteilen.

 

 

 

 

 

 

Behauptungen

 

 

 

Info:

 

Immer wieder gibt es Menschen, die Behauptungen aufstellen, von denen sie nur wenig bis gar keine Ahnung haben. Vielfach möchte man dem Gegenüber imponieren oder Eindruck machen. Handelt es sich um frei erfundene Behauptungen, so kann das recht schnell gravierende Folgen haben.

 

 

 

Tipp:

 

Behaupten Sie nie Dinge, von denen Sie keine Ahnung haben! Schnell können Sie durchschaut und als Besserwisser oder Schlaumeier eingestuft werden. Zudem weiß man nie, wer einem gegenüber sitzt. Es gibt immer wieder dumme Zufälle. Nur blöd, wenn diese Person von der Materie wesentlich mehr weiß als Sie. Falsche Behauptungen können daher schnell in einem Streit enden. Also lassen Sie es lieber sein und achten Sie immer auf das, was Sie sagen.

 

 

 

 

 

Beobachten

 

 

 

Info:

 

Beobachten heißt: Aufmerksam den Blick auf jemanden oder etwas richten und deutlich wahrnehmen, was geschieht. Niemand fühlt sich gerne über längere Zeit von jemanden beobachtet, es sei denn, man steht in der Öffentlichkeit oder man ist beruflich damit konfrontiert (Schauspieler, Darsteller, Sportler usw.). Und es gibt Menschen, die sich extra gerne zur Schau stellen oder gar exhibitionistisch veranlagt sind, diese bilden jedoch eher die Minderheit in unserer Gesellschaft.

 

 

 

Aber warum eigentlich fühlen sich die meisten Menschen nicht gerne beobachtet? Alles fängt schon früh an, ständig wird man Prüfungen unterzogen, es beginnt schon in der Kindheit (Schule) und dies zieht sich weiter bis ins Berufsleben. In all den Prüfungen wird man immer wieder kritisch beobachtet und man möchte nichts Falsches sagen oder machen.

 

Niemand ist perfekt und so passieren hin und wieder auch Fehler. Jeder kennt es, wenn man ausgelacht oder vor anderen bloßgestellt wird. Solche Peinlichkeiten möchte man natürlich mit allen Mitteln vermeiden. Berühmte Menschen, welche in der Öffentlichkeit stehen, werden speziell auf derartige Szenarien und Tiefgänge geschult, sodass es ihnen nur wenig bis gar nichts ausmacht. Aber die meisten Menschen können mit derartigen Situationen nicht umgehen. Ein weiterer Grund ist unser Aussehen. Wird man ständig beobachtet, so hat man das Gefühl, dass irgendetwas mit seinem eigenen Aussehen nicht stimmt und man wird unsicher.

 

 

 

Tipp:

 

Sollten Sie jemanden sehen, der Ihnen gefällt, so dürfen Sie durchaus mal hinsehen. Beobachten Sie diese Person aber möglichst unauffällig und starren Sie nicht, sodass es auffällt. Man kann gut Menschen beobachten, indem man bei einer Gruppe steht mit den anderen Personen etwas Belangloses spricht und zwischendurch seinen Blick schweifen lässt.

 

 

 

 

 

Beruf

 

 

 

Info:

 

Viele Beziehungen entstehen im beruflichen Alltag. Man sieht sich beinahe täglich und lernt sich daher immer besser kennen. Meistens funkt es dann bei geschäftlichen Anlässen, wo vielfach die Gelegenheit besteht, sich noch näher zu kommen. Aber immer wieder ergeben sich daraus auch kurzfristige Affären, bei denen Ehen und sonstige Partnerschaften bewusst betrogen und hintergangen werden. Viele Menschen machen ihr Glück auch von einem Beruf des Partners abhängig. Hatte dieser nicht die Gelegenheit zu studieren, so stehen die Chancen schlecht. Dies ist jedoch ein großer Fehler!

 

 

 

Tipp:

 

Bestimmt ist es eine Möglichkeit, jemanden im beruflichen Alltag kennenzulernen. Sollte das Interesse jedoch nur einseitig sein, so ist hier bestimmt Vorsicht geboten. Schnell kann es nämlich für den Job problematisch werden, wenn’s dem anderen nicht passt. Bleiben Sie also innerhalb der Geschäftszeit zurückhaltend (keine Blumen usw.) und machen Sie lieber in Ihrer Freizeit etwas ab. Abzuraten ist von jeglichen Affären, die innerhalb des geschäftlichen Umfeldes entstehen. Stufen Sie nie jemanden wegen seines Berufes ein. Sie sollten den Menschen als solches sehen und den Beruf, den er ausübt! Im Übrigen kann heutzutage auch ein Tellerwäscher zum Millionär werden.

 

 

 

 

 

Beruhigungsmittel

 

 

 

Info:

 

Immer wieder nehmen Menschen für ein Treffen oder ein Vorstellungsgespräch Beruhigungstabletten. Gefährlich können Tabletten in Verbindung mit Alkohol sein, da es eine Art Wechseldosis geben kann!

 

 

 

Tipp:

 

Meiden Sie alle Tabletten, die Ihre Persönlichkeit und Optik verändern. Sie könnten schon bei der Anreise müde werden und dadurch in gefährliche Situationen geraten. Sie sollten wissen, dass Menschen vielfach in den ersten Sekunden über Gefallen oder Nichtgefallen entscheiden. Wirken Sie aufgrund eines Beruhigungsmittels eher zurückhaltend oder müde, so kann dies ein falsches Bild auf Sie werfen. Schnell wird erkannt, dass etwas nicht mit Ihnen stimmt und Ihre Person könnte auch mit Drogen in Verbindung gebracht werden. Also hier besser Finger weg! Versuchen Sie vor einem Date lieber etwas Mentales zu machen, Beispiel: Autogenes Training oder sonstige Übungen, bei denen Sie ruhiger werden.

 

 

 

 

 

Beschützerinstinkt

 

 

 

Info:

 

Für Männer attraktiv sind oft Frauen, die schön, fröhlich und gefühlvoll wirken, daneben aber auch mit ängstlichem und anlehnungsbedürftigem Verhalten die Beschützerinstinkte der Männer stimulieren. Frauen wissen genau, wie sie bei Männern diesen Urinstinkt wecken können.

 

 

 

 

 

Tipp:

 

Die meisten Frauen schätzen es, wenn Männer sie beschützen. Es gibt aber auch Frauen, welche Männer für fiese Spielchen bewusst ausnützen (Eifersuchtsspielchen). Es kann daher schnell problematisch werden, wenn der Beschützerinstinkt zu extreme Formen annimmt. Man sollte sich als Mann am Anfang einer Beziehung lieber etwas zurückhalten und nur wirkliche und ernsthafte Bedrohungen ernstnehmen.

 

 

 

 

 

Besserwisser

 

 

 

Info:

 

Wir kennen Sie alle, die lieben Besserwisser und Rechthaber, die Neunmalklugen und Schlaumeier. Sie wissen immer alles und natürlich viel besser als andere. Sie geben zu allem ihren Senf dazu, auch wenn sie besser den Mund halten sollten.

 

Menschen, die andere ständig belehren und zu allem etwas sagen müssen, tun das, weil sie sich dadurch besser fühlen. Sie polieren mit ihrer Besserwisserei ihr Selbstwertgefühl auf und kommen sich dadurch erst noch wichtig vor. Ähnlich wie bei Menschen, die arrogant sind, haben sie ein zu geringes Selbstwertgefühl und sind im Grunde ihres Herzens völlig unsicher. Vielfach hatten solche Menschen schon in ihrer Kindheit ein markantes Defizit, welches im späteren Leben nur schwer zu korrigieren ist.

 

 

 

Tipp:

 

Entgegnen Sie solchen Menschen am besten mit Zurückhaltung und Gelassenheit. Hier soll das Motto lauten: Der Klügere gibt nach! Gefällt Ihnen diese Person und sehen Sie ein Funken Hoffnung, so sprechen Sie – aber nur sofern möglich – offen und unter vier Augen über dieses Problem. Sollte sich diese Person einsichtig zeigen und etwas an dieser Eigenart ändern wollen, so können Sie ihr bestimmt eine Chance geben, andernfalls lassen Sie es lieber.

 

 

 

 

 

 

Bezahlen

 

 

 

Info:

 

Wer bezahlt eigentlich die Rechnung bei einem Date? Eine Frage, die sich immer wieder stellt. Hier gibt es bestimmt verschiedene Ansichten, nicht zuletzt auch kulturell bedingt.

 

 

 

Tipp:

 

Hier ist zu erwähnen, dass die Zeiten vorbei sind, wo der Mann alles bezahlt hat. Seit den 70er-Jahren bekleiden Frauen ebensolche erfolgreiche Berufe wie Männer. In den Universitäten studieren bald mehr Frauen als Männer. Viele haben eine akademische und höhere Ausbildung absolviert und verdienen selbst gutes Geld. Je nach dem, um was es sich für ein Date handelt, kann man verschieden vorgehen. Sollten Sie sich zum Essen verabreden, so empfehlen wir bei einem ersten Date ein nicht allzu teures Lokal auszuwählen. Entwickelt sich ein Date positiv und beide haben echte Schmetterlinge im Bauch, so kann es schon von Vorteil sein, wenn der Mann die Rechnung übernimmt. Dies wird von Frauen meist als positive Charaktereigenschaft gewertet. Sollte man sich aber bei einem Date nicht gut verstehen, so kann man auch problemlos getrennte Kasse machen. Ist man sich der Sache eher etwas unsicher, so kann es empfehlenswert sein, dass der Mann als kleine Geste zumindest die Getränke der Frau übernimmt. Sollten mehrere auswärtige Essen folgen, so wäre es bestimmt angebracht, wenn sich auch die Frau hin und wieder erkenntlich zeigt.

 

 

 

 

 

 

 

Blender

 

 

 

Info:

 

Immer wieder gibt es sie, die lieben Blender. Sie erzählen einem über Wochen und Monate hinweg, wie erfolgreich ihr Leben bisher verlaufen ist und was für eine tolle Karriere sie schon hinter sich haben. Stellt man in diesem Zusammenhang etwas kritische Fragen, so kann es schon vorkommen, dass plötzlich die Argumente ausgehen. Aber vielfach ertappt man dann diese Personen leider viel zu spät bei ihren Lügen. Da es Menschen sind, die aus voller Überzeugung derartige Lügen auftischen, geht man davon aus, dass schon in früher Kindheit irgendwo ein Defizit bestanden hat. Dies ist meist der Grund, weshalb sie sich im späteren Leben immer etwas besser darstellen, als sie in Wirklichkeit sind.

 

 

 

Tipp:

 

Sollten Sie solch eine Person kennenlernen, dann bleiben Sie von Anfang an kritisch. Glauben Sie nicht alles, was Ihnen erzählt wird. Hinterfragen Sie gewisse Aussagen, welche Ihnen etwas komisch vorkommen. Sollten Sie sich unsicher sein, so forschen Sie unbedingt frühzeitig nach und machen Sie vielleicht auch mal spontane Aktionen (spontaner Besuch zu Hause). In den meisten Fällen sind diese Personen aber recht gut organisiert und nur schwierig bei ihren Lügen zu ertappen. Sie haben für alle Fragen eine passende Antwort parat und können sich selbstgemachte Diplome und Dr.-Titel (auch übers Internet) beschaffen. Bestimmt kennen Sie den Spruch, wer einmal lügt, lügt immer. Also hier kann ich nur empfehlen, sich so schnell wie möglich von solchen Personen zu entfernen!

 

 

 

 

 

Blickkontakt

 

 

 

Info:

 

Wenn wir von unserem Gesprächspartner besonders angetan sind, fangen wir automatisch an, nicht nur auf die Augen unseres Gegenübers, sondern immer wieder auch auf seinen Mund und seine Lippen zu schauen. Unser Blick bildet gewissermaßen ein Dreieck. Sind wir an einem noch intimeren Kennenlernen interessiert, wandert unser schweifender Blick immer weiter nach unten. Den sogenannten Dreiecksblick können Sie natürlich auch bewusst einsetzen.

 

Der direkte Blickkontakt darf als Kommunikationsbrücke nicht unterschätzt werden. Ein Blickkontakt verbindet Sender und Empfänger. Ein Augenkontakt kann aus einem Monolog einen Dialog herstellen.

 

Schnell kann man feststellen, ob sein Gegenüber müde, desinteressiert oder gar abgeneigt ist.

 

Die Augensprache kann fesseln, ermuntern, verbinden, ignorieren, herabsetzen, angreifen, disziplinieren und auch Raum schaffen (geh mir aus dem Weg). Und Blicke wirken auf unser Unterbewusstsein und können inspirieren. Blickkontakte sind mit zahlreichen zusätzlichen Aussagen verbunden, ohne reden zu müssen. Gründe für einen fehlenden Blickkontakt können Angst, Unsicherheit oder Gehemmtheit sein.

 

 

 

Tipp:

 

Ein intensiver Blickkontakt kann tatsächlich ein Gefühl von Zuneigung und Sympathie erzeugen.

 

Gefällt Ihnen eine Person, so kann ein Blickkontakt im richtigen Moment sogar entscheidend sein. Der erste Blickkontakt sollte bei etwa maximal zwei Sekunden liegen. Nehmen Sie eine Gegenreaktion war, so gehen Sie es langsam an. Sehen Sie ab uns zu hin, aber glotzen Sie nicht! Vergewissern Sie sich, dass wirklich Interesse an Ihrer Person besteht und nicht Nachbar damit gemeint ist, denn es gibt immer wieder peinliche Situationen, welche man mangels Aufmerksamkeit falsch interpretiert. Sollten sich die Blicke mehrmals kreuzen, so haben Sie bestimmt gute Chancen, diese Person kennenzulernen.

 

 

 

 

 

Blind Date

 

 

 

Info:

 

Der Begriff Blind Date kommt aus dem Englischen und bedeutet wortwörtlich übersetzt blinde Verabredung. Es verabreden sich zwei zueinander unbekannte Menschen und treffen sich an einem abgesprochenen Ort. Laut ursprünglicher Definition des Begriffs wissen beide Beteiligten nicht wie der andere aussieht, deshalb ist ein auffälliges Erkennungsmerkmal von Vorteil.

 

Die Beweggründe für eine solche Verabredung können sehr unterschiedlich sein. Es gibt Menschen, die durch ein Blind Date einen festen Partner finden wollen, andere erhoffen sich einen abwechslungsreichen Abend oder einen prickelnden One Night Stand. Früher wurden Blind Dates meistens über einen Dritten organisiert. Es gab dabei in der Regel einen gemeinsamen Bekannten oder Freund. Dieser war der Meinung, dass die zwei zusammen passen. Häufig erfuhren die Verabredeten durch diese Person schon einige Details über den anderen.

 

 

 

Tipp:

 

Ein Treffen mit einem Unbekannten birgt auch Risiken. Man weiß nie, mit wem man es zu tun hat. Aus diesem Grund sollte ein erstes Treffen immer an einem öffentlichen und gut besuchten Ort stattfinden. Dieses Vorgehen hat auch den Vorteil, dass die Verabredung von beiden Seiten bei einer möglichen Disharmonie problemlos beendet werden kann. Von Vorteil reservieren Sie einen Tisch für zwei Personen in einer ruhigen Ecke. Achten Sie auch darauf, dass Sie ein auffälliges Erkennungsmerkmal (Hut, Regenschirm usw.) an sich tragen. Sollte ein Treffen etwas eigenartig verlaufen und Sie Zweifel haben, so geben Sie Ihren Kollegen oder Freunden per SMS oder Telefon Ihre Koordinaten durch, sagen Sie, wo Sie genau sind oder in welches Lokal Sie vielleicht noch weitergehen. Sie können Kollegen oder Freunde auch darum bitten, dass sie Sie abholen. Sofern Sie mit dem Auto unterwegs sind, parken Sie immer an einem öffentlichen und gut beleuchteten Parkplatz. Sollen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs sein, so organisieren Sie frühzeitig Ihre Rückreise. Fahren Sie nie mit jemanden mit, den Sie nicht kennen.

 

 

 

 

 

Bloßstellen

 

 

 

Info:

 

Es gibt sie immer wieder, die Menschen, welche aus purer Freude, Hass oder aus Neid andere bloßstellen. Meistens haben solche Menschen irgend ein Problem mit sich selbst und möchten dadurch in der Öffentlichkeit auffallen.

 

 

 

 

Tipp:

 

In den meisten Fällen hat es einen Grund, weshalb jemand eine andere Person bloßstellt. Hier gilt es den wahren Grund herauszufinden und die Person dann damit zu konfrontieren. Sollte kein Interesse an einem Gespräch vorhanden sein, so gehen Sie solchen Menschen besser aus dem Weg!

 

 

 

 

 

Blumen

 

 

 

Info:

 

Blumen schenkt man zu verschiedenen Anlässen und Ereignissen. Meistens handelt sich um eine nette Geste oder um eine kleine Aufmerksamkeit. Aber nicht für jeden Anlass sind Blumen geeignet. Schenkt man jemandem zum falschen Zeitpunkt Blumen, dann kann das auch ungewollte Auswirkungen haben.

 

 

 

Tipp:

 

Liebe Männer, haben Sie ein erstes Date und überlegen sich als kleiner Pluspunkt vielleicht Blumen zu schenken? Nun, davon würden wir abraten, denn viele Frauen fühlen sich damit schlichtweg überfordert. Zudem wissen Sie nicht, welche Blumen wirklich Sinn machen und dann stellt sich auch noch die Frage, wohin damit bei einem Date? Sollte es zu einem zweiten Treffen kommen, so können Sie durchaus Blumen mitbringen. Schenken Sie aber auf gar keinen Fall rote Rosen! Fragen Sie einfach beim ersten Date, was für Blumen gefallen könnten. Bestimmt finden Sie auch ihre Lieblingsfarben heraus. Recht gut an kommt ein kleiner handlicher Gerbera-Blumenstrauß mit den Farben gelb, orange oder leichten Pastelltönen. Sie können noch eine kleine Karte beilegen mit einem ähnlichen Text wie: ... schön, dass unser Treffen geklappt hat ...

 

Sollten Sie später rote Rosen kaufen, dann achten Sie immer darauf, dass die Anzahl der Rosen eine ungerade Zahl ergibt. Zählen Sie diese auch bei einem fertigen Rosenstrauß besser nochmals nach.

 

 

 

 

 

Bücher

 

 

 

Info:

 

Es gibt eine Vielzahl von Büchern über Singles, aber lange nicht alle sind wirklich empfehlenswert.

 

 

 

Tipp:

 

Bestimmt von Vorteil ist, wenn der Verfasser eines Buches selbst einige Jahre Single war und weiß, was es heißt, Single zu sein. Man muss es am eigenen Leib erfahren haben, wie das Gefühl ist, wenn sich hin und wieder alles rund um einen verschworen hat, niemand Zeit hat und man ständig das dritte oder fünfte Rad in einer Gruppe ist. Es macht nämlich nicht immer Spaß, Single zu sein.
Gute Autoren sollten mit möglichst vielen Singlepersonen aus den verschiedensten Lebenssituationen persönlich gesprochen haben. Sie sollten auf die wirklichen Probleme der heutigen Gesellschaft eingehen und realistische Beispiele sowie umsetzbare Lösungsansätze aufzeigen, welche für den Leser hilfreich und aufbauend sind.

 

Denn was nützt es Ihnen, wenn Sie am Ende über irgendwelche Statistiken Bescheid wissen oder einen Roman über Singles gelesen haben und davon selbst nicht im Geringsten profitieren können? In den meisten Fällen lesen Singles derartige Bücher nicht zum Spaß, sondern Sie betreiben eigene Ursachenforschung. Wo liegen die Probleme? Was kann ich noch verändern oder verbessern, um ans Ziel zu gelangen? Warum lerne ich ständig die falschen Partner kennen? Das sind die wirklich relevanten Fragen, welche in einem guten Singlebuch beantwortet und natürlich auch erklärt werden müssen! Also, bleiben Sie bei der Auswahl eines Buches lieber etwas kritisch, im Übrigen auch dann, wenn es geschenkt wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Chancen

 

 

 

Info:

 

Eines der Hauptprobleme in der heutigen Zeit ist, dass man mögliche Chancen nicht erkennt und diese daher auch nicht wahrnehmen kann. Wir leben in einer sehr hektischen Welt, wo man beinahe mehr mit sich selbst beschäftig ist als mit seinem Umfeld. Die eigentlichen Probleme oder Themen stehen im Vordergrund. Dadurch verfehlen etwelche Flirtsignale immer wieder ihr Ziel und prallen regelrecht ab.

 

 

 

Tipp:

 

Augen auf, heißt hier die Devise! Wenn Ihnen jemand gefällt, so versuchen Sie, mehr aus der Situation zu machen. Klären Sie vorerst ab, ob die Person wirklich an Ihnen interessiert ist oder ob es sich möglicherweise nur um einen kurzen Flirt handelt. Falls Sie das Gefühl haben, dass mehr daraus entstehen könnte, so versuchen Sie, Signale auszusenden. Lassen Sie Ihren Blick mehrmals zu dieser Person schweifen. Kommt irgendwann ein freundliches Lächeln zurück, haben Sie bestimmt gute Karten. Warten Sie den richtigen Augenblick ab und sprechen Sie die Person spontan an. Natürlich braucht es dazu auch etwas Mut. Denken Sie einfach, ich habe ja nichts zu verlieren und los geht’s!

 

 

 

 

 

Charaktereigenschaften

 

 

 

Info:

 

Trotz äußerlichen Ähnlichkeiten, welche hin und wieder zum Staunen und Lächeln veranlassen, ist jeder Mensch von Grund auf anders. Alle Menschen sind von Geburt an geprägt durch Ereignisse oder Erfahrungen. Je nach dem, was für eine Erziehung ein Mensch genossen hat, kann dies auch etwas über die Charaktereigenschaften eines Menschen aussagen.

 

 

 

Tipp:

 

Sollten Sie jemanden kennenlernen, so müssen die Grundvoraussetzungen schon übereinstimmen. Gehen Meinungen zu extrem auseinander, so wird es eher schwierig werden, eine gut funktionierende Partnerschaft einzugehen. Wenn Sie ehrlich, treu und zuverlässig sind, so kann eine Beziehung nur dann funktionieren, wenn Ihr Partner die gleichen Eigenschaften mitbringt. Alles andere macht keinen Sinn! Beachten Sie aber, dass Charaktereigenschaften wie Unpünktlichkeit, schlechte Manieren, Oberflächlichkeit, Arroganz, stark ausgeprägter Egoismus usw. zwar sehr störend sein können, jedoch bei einem ersten Treffen nicht allzu überbewertet werden sollten. Ist man sich nämlich sonst sympathisch und sollte es etwas gefunkt haben, so analysieren Sie in einem solchen Fall die genauen Ursachen dieses Verhaltens. Warum ist ein Mensch so? Was ist in der Vergangenheit vorgefallen? Hat es vielleicht etwas mit seiner Kindheit und Erziehung zu tun? Könnte man dies in Zukunft ändern? Stellen Sie sich diese Fragen, bevor Sie jemanden vielleicht zu unrecht und zu schnell verurteilen. Ist jedoch kein Wille und Interesse vorhanden, sich zu ändern, oder sollten die negativen Charaktereigenschaften derart markant ins Gewicht fallen, so orientieren Sie sich lieber von neuem.

 

 

 

 

 

Charisma

 

 

 

Info:

 

Wenn wir von Charisma reden, so denken wir in erster Linie an die Ausstrahlung eines Menschen. Charisma wird auch mit Charme in Verbindung gebracht. In der angewandten Rhetorik wird vor allem jenen Personen Charisma zugeschrieben, die nicht Theater spielen und sich so geben und akzeptieren, wie sie sind. Meist sind es Menschen, die ihre Stärken und Schwächen genau kennen und dies auch außen auch gerne kommunizieren (Politiker, Manager usw.). Charisma hat etwas mit dem innerem Gleichgewicht zu tun. Bei der Kommunikation wird dies bei Menschen ersichtlich, wenn Körpersprache, Stimme und Aussage übereinstimmen. Manche Menschen scheinen das »gewisse Etwas« zu haben, andere nicht. Charismatischen Menschen gelingt es, andere in ihren Bann zu ziehen. Kaum treten sie auf, ziehen sie Blicke auf sich und werden von allen Seiten beachtet. Charisma ist aber auch etwas ziemlich Abstraktes. Ein Mensch, dem Charisma zugeschrieben wird, kann beeinflussen, etwas bewirken, und hat in dem meisten Fällen schnell Erfolg. Selbstverständlich kann eine charismatische Persönlichkeit auch verführen oder seine Überzeugungskraft missbrauchen (Partnerschaft).

 

 

 

Tipp:

 

Die Ausstrahlung, das Auftreten und das Aussehen entscheiden meist in den ersten drei bis sieben Sekunden über Erfolg oder Misserfolg. Charisma spiegelt das Innere eines Menschen wider. Ist ein Mensch mit sich selbst zufrieden, so strahlt er dies nach außen ab. Auch Sie können dies lernen. Versuchen Sie, wenn Sie jemanden kennenlernen, möglichst selbstsicher und selbstbewusst aufzutreten. Üben Sie dies immer wieder und wieder. Bleiben Sie freundlich und spielen Sie auch mal Ihren Charme aus, lächeln Sie dabei, passen Sie aber auf, dass Sie möglicherweise nicht arrogant oder gar wichtig rüberkommen!